1982 kam ich zu meinem ersten DSH-Rüden "Arco" und meinem Hobby dem Deutschen Schäferhund seiner Ausbildung und der Zucht.
Die Arbeit mit dem Hund bereitete mir soviel Spaß, daß ich mir einen zweiten Hund, aber diesmal mit Ahnentafel zulegte.
Von zwei erfahreneren Hundeführern wurde mir damals die Zuchtstätte "vom Busecker Schloss" empfohlen, von der ich auch einen Welpen, "Clodus vom Busecker Schloss" erwarb.
Nachdem ich zwölf Jahre die verschiedensten Hunde ausgebildet hatte, unter anderem auch für Alfred Hahn (Züchter des Zwingers vom Busecker Schloss), kristallisierte sich immer mehr meine Begeisterung für die Hunde aus Alfred Hahns Zuchtstätte heraus.
1993 ließ ich meinen Zwingernamen schützen:

Am 3. Februar 1993 wurde unter der Nr. 110 574 der Zwingername
für Heinz Graß beim Verein für Deutsche Schäferhunde (S.V.) eingetragen und geschützt.

Mit der Hündin "Jura vom Busecker Schloss", die meinem Sportfreund und langjährigen Partner Arno Schumann gehörte, machte ich im Oktober 1994 meinen ersten Wurf" vom Goldboehl".